Die Filme des Wettbewerbsprogramm To See The Sea sind in den Ostsee-Anrainerstaaten entstanden. Dort erreichen sie ein großes Publikum. Eine hochkarätig besetzte internationale Jury entscheidet über den mit 7500 Euro dotierten Preis für den Besten Film – gestiftet von unserem Medienpartner Ostsee-Zeitung.

Alle Filme im Wettbewerb:

ACROSS THE WATERS · FUGLENE OVER SUNDET
Dänemark 2016, 100 Min.
Regie: Nicolo Donato
Drehbuch: Per Daumiller, Nicolo Donato
Schauspieler: Danica Curcic, David Dencik, Laura Bro
Kamera: Aske Alexander Foss
Schnitt: Morten Egholm, Frederik Strunk

Flucht übers Wasser. 1943 beginnen die Deutschen auch im bisher sicheren Dänemark mit der Verfolgung der Juden. Der Jazz-Musiker Arne schafft die Flucht in letzter Sekunde. Doch wie kommt er mit seiner Familie über die Ostsee ins sichere Schweden? Am Hafen von Gilleje warten Hunderte anderer Verfolgter auf die Überfahrt. Die packend inszenierte Geschichte über Flucht und Kollaboration, Verrat, Vorteilsnahme, Widerstand und Solidarität wirft ein Licht auf ein filmisch bisher wenig bearbeitetes Kapitel dänischer Geschichte.

Do · 20 Uhr · Cliff Hotel Sellin
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €

Fr · 17 Uhr · Seebrücke Sellin
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €


THE CHRONICLES OF MELANIE · MELANIJAS HRONIKA
Lettland, Finnland, Tschechische Republik 2016, 120 Min.
Regie: Viesturs Kairišs
Drehbuch: Viesturs Kairišs
(nach dem Buch von Melanija Vanaga ’Veupes krasta’)
Schauspieler: Sabine Timoteo, Edvins Mekšs, Ivars Krasts
Kamera: Gints Berziš
Schnitt: Jussi Rautaniemi

1941. Nach der Besetzung des Baltikums beginnt die Stalin-Administration, Angehörige der lettischen Elite nach Sibirien zu deportieren. Unter ihnen Melanija Vanaga, Ehefrau eines renommierten Zeitungsverlegers. Die Chronik ihres Schicksals gibt einen berührenden Einblick in eine international nur wenig bekannte Weltkriegs-Episode. Das Geschichtsdrama beruht auf den authentischen Berichten der Melanija Vanaga, die 17 Jahre in einem Arbeitslager verbrachte. Mit 75.160 Zuschauern belegte es 2016 Platz 4 der lettischen Kino-Hitliste.

Do · 14 Uhr · Marstall Putbus
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €

Fr · 17 Uhr · Marstall Putbus
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €


DER EISBRECHER · THE ICEBREAKER  
Russland 2016, 120 Min.
Regie: Nikolay Khomeriki
Drehbuch: Alexey Onischenko , Andrey Zolotaryov
Schauspieler: Petr Fedorov, Sergei Puskepalis, Anna Mikhalkova
Kamera: Fedor Lyass
Schnitt: Ivan Lebedev

Gefangen in der Arktis. Der Eisbrecher „Mikhail Gromov“ bleibt 133 Tage lang im ewigen Eis stecken. Die Vorräte gehen zu Neige, eine Meuterei droht. Kapitän Petrov wird durch den autoritären Haudegen Sevchenko ersetzt – statt Teamgeist sollen jetzt Durchhalteparolen den Überlebenswillen stärken. Hintergründiger actionreicher Kathastrophenfilm.Die psychologisch unterfütterte Story lehnt sich an eine reale Begebenheit im Jahre 1985 an. Als die Besatzung befreit wird, hatte Mikhail Gorbatschow gerade die Glasnost-Politik ausgerufen. Hardliner wie Sevchenko schienen jetzt der Vergangenheit anzugehören.

Do · 20 Uhr · Marstall Putbus
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €

Fr · 20 Uhr · Cliff Hotel Sellin
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €


FREDDY/EDDY
Deutschland 2016, 94 Min.
Regie und Drehbuch: Tini Tüllmann
Schauspieler: Felix Schäfer, Jessica Schwarz, Greta Bohacek
Kamera: Markus Selikovsky
Schnitt: Benjamin Kaubisch, Olivia Retzer, Anne Glossmann, Tini Tüllmann

Das doppelte Gesicht außer Kontrolle: In Freddys schwerster Krise taucht plötzlich Eddy, sein imaginärer Freund aus Kindheitstagen, wieder auf. Eddy schlägt da zu, wo Freddy es sich nicht traut, betrügt ihn mit den Frauen. Das Schlimmste: die beiden gleichen sich aufs Haar. Wie soll man nun beweisen, dass es jemanden gibt, den man sich eigentlich nur ausgedacht hat? Mit ihrem Spielfilmdebut legt Tini Tüllmann einen ra nierten Psycho-Thriller vor, in dem ein junger Künstler von seinem bösartigen, triebhaften Über-Ich zur Rede gestellt wird. Dr. Jekyll und Mr. Hyde in der politisch korrekten Idylle des Tegernsees.

Fr · 17 Uhr · Cliff Hotel Sellin
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €

Sa · 14 Uhr · Seebrücke Sellin
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €


OFF THE MAP · ÄKKILÄHTÖ
Finnland 2016, 98 Min.
Regie: Tiina Lymi
Drehbuch: Nina Laurio, Tiina Lymi
Schauspieler: Lotta Kaihua, Jussi Vatanen, Antti Holma
Kamera: Helena Blomberg
Schnitt: Iikka Hesse

Rettung in der Provinz: drei Generationen von Frauen setzen sich gemeinsam gegen ihre kriminellen, hinterhältigen Männer durch. Skurril inszenierte Verfolgungsjagd aus der Metropole ans scheinbare Ende der Welt, humorvoll garniert mit nordisch variierten Western-Motiven. Die Immobilienmaklerin Katri hat genug von ihrem Freund, der sie mit einer anderen Frau und einem zwielichtigen Deal betrügt. Die sechsjährige Anna läuft vor ihrem testosterongesteuerten Stiefvater davon. Gemeinsam enden sie in Vuokatti, wo Annas Großmutter bereits mit der Welt abgeschlossen hat und ihre weibliche Würde mit dem Jagdgewehr verteidigt.

Fr · 20 Uhr · Marstall Putbus
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €

Sa · 17 Uhr · Kino Regenbogencamp Göhren
Tickets: 7 €, ermäßigt 5 €


PLANET SINGLE · PLANETA SINGLI
Polen 2016, 135 Min.
Regie: Mitja Okorn
Drehbuch: Sam Akina, Jules Jones, Mitja Okorn, Łukasz Swiatowiec, Michał Chacinski, Peter Pasyk, Radosław Drabik
(nach einer Story von Urszula Antoniak)
Schauspieler: Agnieszka Wiedłocha, Maciej Stuhr, Piotr Głowacki
Kamera: Tomasz Madejski
Schnitt: Jarosław Barzan

Aufstieg, Sehnsucht und Fall eines Quotenjägers. In seiner Reality-Show macht sich Star-Moderator Tomek über die Frauen und ihr Liebesleben lustig. Als die Musiklehrerin Ania auf dem Kandidatenstuhl sitzt, merkt er, dass er selber einsam ist. Romantische Komödie, die sich mit Ironie und Hintersinn über Showbiz und Herrenwitze lustig macht. PLANET SINGLE gehörte 2016 mit zwei Millionen Zuschauern zu den größten polnischen Box Office-Hits. Das Drehbuch wurde von einem achtköpfigen Autorenteam drei Jahre lang entwickelt. Die männliche Hauptrolle übernimmt Polens Superstar Maciej Stuhr.

Do· 17 Uhr · Seebrücke Sellin
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €

Sa · 20 Uhr · Seebrücke Sellin
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €


THE POLAR BOY · POLAARPOISS
Estland 2016, 97 Min.
Regie und Drehbuch: Anu Aun
Schauspieler: Roland Laos, Jaanika Arum, Katariina Unt
Kamera: Heiko Sikka
Schnitt: Margo Siimon

Mann mit doppeltem Gesicht trifft Frau mit geteilter Seele. Die Grenzüberschreitungen von Mattias‘ Freundin Hanna sind nicht nur Ausdruck ihres Freigeists, sondern auch einer bipolaren Persönlichkeitsstörung. Psycho-Drama mit doppeltem Boden. Als Mattias in eine Notsituation gerät, beginnt er ein Spiel mit dieser Krankheit. Wo endet die Wahrheit, wo beginnt das Spiel mit der Lüge, wann verschwimmt die Grenze zwischen Krankheit und Täuschung?

Do · 17 Uhr · Marstall Putbus
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €

Fr · 14 Uhr · Seebrücke Sellin
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €

TOGETHER FOREVER · AMŽINAI KARTU
Litauen, Rumänien 2017, 93 Min.
Regie und Drehbuch: Lina Lužyte
Schauspieler: Gabija Jaraminaite, Dainius Gavenonis, Eila Grybinaite
Kamera: Oleg Mutu
Schnitt: Benjamin Mirguet, Lina Lužyte, Stefan Tatu

Vater, Mutter, Kind. Distanz hat sich in den Beziehungsalltag geschlichen. Er ist oft weg, feiert rüde Partys mit seinen Schauspielerfreunden. Sie fühlt sich zurückgesetzt, die kleine Tochter wird zum Beziehungsersatz. Doch die hat irgendwann genug von der falschen Harmonie und haut ab. Psychologisch ausgeklügeltes Beziehungsdrama mit Kind. Die litauische Regisseurin Lina Lužyte analysiert in ihrem Debüt den Kommunikationskollaps zwischen Menschen, die eigentlich zueinander gehören, sich aber längst in Parallelwelten verabschiedet haben. Am Ende blitzt ein kurzer Funken Hoffnung auf.

Do · 20 Uhr · Seebrücke Sellin
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €

Fr · 14 Uhr · Cliff Hotel Sellin
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €


KLEINSTADT · SMALL TOWN CURTAINS · SMÅSTAD
Schweden 2016, 91 Min.
Regie: Johan Löfstedt
Drehbuch: Johan Löfstedt, Anna Potter
Schauspieler: Björn Löfstedt, Pelle Löfstedt, Anna Löfstedt
Kamera: Petter Löfstedt
Schnitt: Johan Löfstedt

Trauer und Veränderung: Als Björns Vater stirbt, kriegt er auf der Beerdigung kein Wort heraus. Doch der Tod des nahen Menschen führt auch dazu, wonach Björn sich in den letzten Jahren immer wieder gesehnt hat: Veränderung. Für seinen Film hat Regisseur Löfstedt Verwandte gecastet. Entsprechend lebensecht ist sein mit alten Familienfilmen illustriertes Spielfilmdebüt. Trauerarbeit und kleinstädtisches Sittenbild, mit leichter Hand inszenierte Familienaufstellung und Neuanfang in der Midlife-Crisis.

Do · 14 Uhr · Seebrücke Sellin
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €

Fr · 14 Uhr · Marstall Putbus
Tickets: 12 €, ermäßigt 8 €