Mit neun Wettbewerbsfilmen aus den Anrainerstaaten der Ostsee, weiteren Filmreihen und einem umfangreichen Rahmenprogramm geht am 4. Oktober das erste „Rügen International Film Festival an den Start“ Bis zum 8. Oktober werden an zehn Spielorten auf Rügen sowie in Stralsund und Greifswald Spielfilme, Kurzfilme und Dokus vorgestellt und bei begleitenden Filmgesprächen diskutiert. Für das Festival wurden zum Teil ungewöhnliche Spielorte wie die Seebrücke Sellin oder eine Bootshaalle im Yachthafen Im Jaich/Lauterbach gefunden.

Der Filmemacher und gebürtige Rüganer Christoph Eder hat den Trailer des Rügen International Film Festival produziert.

Regie & Produktion: Christoph Eder
Sounddesign: Johann Nigl