Bernd Buder, beim Rügen International Film Festival verantwortlich für die Programmauswahl, arbeitet in der Dokumentarfilmjury des diesjährigen Szczecin European Film Festival (SEFF; 19.-24.10.2017) mit. Das Festival ist bekannt für ein sorgfältig kuratiertes Programm, in dessen Fokus Kurzfilme stehen, die auf unterschiedliche Art und Weise die künstlerischen Grenzen ihrer Genres ausweiten. Neben künstlerischen Dokumentarfilmen und regionalen Filmen aus Westpommern stehen Reihen mit neuen deutschen und tschechischen Filmen und zahlreiche Sonderveranstaltungen auf dem Programm. Die vierköpfige Dokumentarfilmjury vergibt unter den 26 Filmen des Wettbewerbs fünf Preise, darunter für den innovativsten und für den bewegendsten Film.

Alexander Ris, Künstlerischer Leiter des Rügen International Film Festival, nimmt an zwei Netzwerktreffen teil. Beim „Baltic Film Forum“ treffen sich Experten aus Litauen, Schweden, Polen und Deutschland,  beim Polnisch-Deutschen Film Forum kommen Kino- und Filmfestivalmacher sowie Produzenten aus beiden Ländern zusammen, um über Perspektiven für unabhängige Filme und künftige Kooperationen zu sprechen. Das SEFF ist Partnerfestival des Rügen International Film Festival.

Weitere Informationen: http://www.europeanfilmfestival.szczecin.pl/en