Vom 7. bis 17. September findet in der lettischen Hauptstadt zum dritten Mal das Riga International Film Festival statt. Mit dem litauisch-estnisch-finnischen Dokumentarfilm-Essay PARADISE GOWNS (Wettbewerb), dem psychedelischen Dokumentarfilm WOMAN AND THE GLACIER (Litauen; Dokumentarfilmprogramm), dem lettischen Geschichtsfilm CHRONICLES OF MELANIE (Sektion „Home Made“) und dem isländischen Coming-of-Age-Drama HERZSTEIN (Nordic Highlights) laufen in Riga vier ganz unterschiedliche, herausragende Filme, die auch auf dem Rügen International Film Festival zu sehen sein werden. In neun Sektionen laufen mehr als 120 Filme. Bernd Buder, beim Rügen International Film Festival für die Programmauswahl verantwortlich, ist Mitglied der Wettbewerbsjury – zusammen mit Dovilė Butnoriūtė, Leiterin der Promotionsabteilung des Litauischen Filmzentrums, Lenka Tyrpáková, Programmerin des „East of the West“-Wettbewerbs beim Karlovy Vary International Film Festival, Timo Malmi, Künstlerischer Leiter des Midnight Sun Film Festivals in Lappland, und dem lettischen Filmemacher und Filmtheoretiker Dāvis Sīmanis.

Weitere Informationen zum Riga International Film Festival: http://www.rigaiff.lv/2017/en/