Bernd Buder, Leiter der Programmauswahl beim Rügen International Film Festival, wird beim Riga International Film Festival 2017 (7.-17. September)  Teil der fünfköpfigen internationalen Wettbewerbs-Jury sein. Auch Rügen-Film PARADISE GOWNS wurde in den Wettbewerb des Riga International Film Festival eingeladen. Dort konkurrieren insgesamt zehn Filme aus neun Produktionsländern aus dem Ostsee-Raum um den Preis für den Besten Film, wobei Spiel- und Dokumentarfilme in einem gemeinsamen Wettbewerb laufen.

Die litauisch-estnisch-finnische Koproduktion läuft im Rahmen des Baltischen Abends des Rügen International Film Festivals am 06. Oktober 2017 im Yachthafen Im Jaich in Lauterbach. Dieses Special Event in der Bootshalle präsentiert drei besondere Filme aus den baltischen Staaten – von HUNTING DAY einem lettischen Kurzfilm-Thriller à la Brothers Coen über die estnische „Koyaanisqatsi“-Variante FRAGILE WORLD bis zu besagtem PARADISE GOWNS. Anschließend tritt die litauische Band Subtilu-Z auf – zum ersten Mal in Deutschland. Das Filmprogramm wird am 8.Oktober um 14:00 im Cliff-Hotel wiederholt.