Das Festival.

Offizielle Eröffnung

Das Rügen International Film Festival lädt zum ersten Mal ein

Festivaltrailer

Der Festivaltrailer 2017

Filmprogramm

Filme & Events des 1. Filmfestivals auf Rügen

Spielorte

Filme und Events an ausgewählten Spielorten der Rügener Bäderkette

Das war 2017

Erleben Sie noch einmal das Festival in Bildern.

Offizielle Eröffnung

Das Rügen International Film Festival lädt zum ersten Mal ein

weiter

Preisverleihung

Offizielle Preisverleihung im Theater Putbus

weiter

RFF goes Baltic

Baltische Filme und Musik begeistern Rügen

weiter

European Film Academy

Europas junge Filmemacher zu Gast auf Rügen

weiter

News & Leute

Rügen in Szczecin

Bernd Buder, beim Rügen International Film Festival verantwortlich für die Programmauswahl, arbeitet in der Dokumentarfilmjury des diesjährigen Szczecin European Film Festival (SEFF; 19.-24.10.2017) mit. Das Festival ist bekannt für ein sorgfältig kuratiertes Programm, in dessen Fokus Kurzfilme stehen, die auf unterschiedliche Art und Weise die künstlerischen Grenzen ihrer Genres ausweiten. Neben künstlerischen Dokumentarfilmen und regionalenweiter

„Across The Waters“ gewinnt Hauptpreis des Rügen International Film Festival

Am Sonntag ist das Rügen Film Festival 2017 zu Ende gegangen. Der Preis für den besten Film ging an den dänischen Wettbewerbsbeitrag „Across the Waters“ (Regie: Nicolo Donato). Der mit 7.500 Euro dotierte Hauptpreis des ersten Rügen International Film Festival wurde vom Medienpartner Ostsee-Zeitung gestiftet. Der international besetzten Jury gehörten Rebecca Cremona, Aiste Diržiute, Martinweiter

RFF goes Baltic

Special Event auf Rügen: RFF goes Baltic. Der Baltische Abend präsentiert heute ab 20 Uhr drei Filme und die im Baltikum gut bekannte Band „Subtilu-Z“ aus Litauen, die zum ersten Mal in Deutschland auftritt. Danach ist der Dance Floor offen – falls Sie wirklich mehr wollen, als Filme sehen … FRAGILE WORLD · HABRAS MAAILMweiter

Tickets für das Rügen Film Festival

Der dritte Tag des Rügen Film Festival hat begonnen. Auch heute erwarten Sie neue Geschichten und bewegende Schicksale, alternative Lebensentwürfe und faszinierende Landschaften. Höhepunkt des heutigen Festivaltages ist der Baltische Abend im Yachthafen Lauterbach. Tickets dafür gibt es an der Abendkasse sowie im Festivalcenter in Sellin, Seeparkpromenade 1, im Haus der Touristeninformation in der Zeitweiter

Porträt Christoph Eder
Die Insel hat mit dem Rügen International Film Festival jetzt nicht nur ein eigenes Filmfest, sie hat auch einen eigenen Filmemacher. Regisseur Christoph Eder, 29 Jahre alt, hatte in Greifswald ei...

Rügen in Szczecin

Bernd Buder, beim Rügen International Film Festival verantwortlich für die Programmauswahl, arbeitet in der Dokumentarfilmjury des diesjährigen Szczecin European Film Festival (SEFF; 19.-24.10.2017) mit. Das Festival ist bekannt für ein sorgfältig kuratiertes Programm, in dessen Fokus Kurzfilme stehen, die auf unterschiedliche Art und Weise die künstlerischen Grenzen ihrer Genres ausweiten. Neben künstlerischen Dokumentarfilmen und regionalen Filmen aus Westpommern stehen Reihen mit neuen deutschen und tschechischen Filmen und zahlreiche Sonderveranstaltungen auf dem Programm. Die vierköpfige Dokumentarfilmjury vergibt unter den 26 Filmen des Wettbewerbs fünf Preise, darunter für den innovativsten und für den bewegendsten Film.

Alexander Ris, Künstlerischer Leiter des Rügen International Film Festival, nimmt an zwei Netzwerktreffen teil. Beim „Baltic Film Forum“ treffen sich Experten aus Litauen, Schweden, Polen und Deutschland,  beim Polnisch-Deutschen Film Forum kommen Kino- und Filmfestivalmacher sowie Produzenten aus beiden Ländern zusammen, um über Perspektiven für unabhängige Filme und künftige Kooperationen zu sprechen. Das SEFF ist Partnerfestival des Rügen International Film Festival.

Weitere Informationen: http://www.europeanfilmfestival.szczecin.pl/en

„Across The Waters“ gewinnt Hauptpreis des Rügen International Film Festival

Am Sonntag ist das Rügen Film Festival 2017 zu Ende gegangen. Der Preis für den besten Film ging an den dänischen Wettbewerbsbeitrag „Across the Waters“ (Regie: Nicolo Donato). Der mit 7.500 Euro dotierte Hauptpreis des ersten Rügen International Film Festival wurde vom Medienpartner Ostsee-Zeitung gestiftet. Der international besetzten Jury gehörten Rebecca Cremona, Aiste Diržiute, Martin Dušek, Dr. Bartosz Wójcik, und Meinolf Zurhorst an. Die Preisfigur wurde von dem Bildhauer Thomas Jastram geschaffen.

Über den vom Kaufhaus Stolz gestifteten und mit 2.000 Euro dotierten Preis „Leben am Wasser“ konnten sich die Schüler der Altenkirchener Schule „Windland“ für ihren Film „Die Fischer auf Rügen – ein Beruf im Wandel der Zeit“ freuen. Mit ihrem Film haben die Schüler der Altenkirchener Windlandschule sich mit dem Beruf des Fischers auseinandergesetzt und mit den schwierigen politischen, wirtschaftlichen und ökologischen Rahmenbedingungen, unter denen Fischerei auf der Insel heute stattfindet. Unterstützt wurde diese Arbeit durch die Stralsunder Medienwerkstatt „Identity Films“.

Der „Findlingspreis“ ging an den polnischen Film „Father 0“ (Polen 2015, Regie: Konrad Pachciarek) und wurde vom Landesverband Filmkommunikation e.V. Mecklenburg-Vorpommern vergeben. Vorstandsmitglied Marion Prager-Wiehn vom LichtSPieLE Sassnitz e.V. bildete die Jury.

Der Publikumspreis des Rügen International Film Festival ging an den deutschen Wettbewerbsbeitrag „Freddy/Eddy“. Der von der jungen Regisseurin Tini Tüllmann im vergangenen Jahr gedrehte Streifen verlegt das Dr. Jekyll and Mr. Hyde – Thema in die Idylle der bayerischen Tegernseeregion.

Zur Preisverleihung im Theater Putbus waren zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur gekommen. Im Marstall Putbus fand anschließend der feierliche Abschlussempfang des ersten Rügen International Film Festival statt.

RFF goes Baltic

Special Event auf Rügen: RFF goes Baltic. Der Baltische Abend präsentiert heute ab 20 Uhr drei Filme und die im Baltikum gut bekannte Band „Subtilu-Z“ aus Litauen, die zum ersten Mal in Deutschland auftritt. Danach ist der Dance Floor offen – falls Sie wirklich mehr wollen, als Filme sehen …

FRAGILE WORLD · HABRAS MAAILM
Estland 2016, 38 Min.
Regie: Ants Tammik

Natur und Mensch. Weite Teile Estlands bestehen aus naturbelassenen Sumpflandschaften. Doch Stück für Stück arbeiten sich Maschinen durch die Natur: „Kooyanisqatsi“ auf Estnisch. Mystische Moore und geradlinige Ackerfurchen, farbenprächtige Tierwelt und monotoner Torfabbau: Faszinierende Bilder aus einer Welt der Gegensätze.

HUNTING DAY · MEDIBU DIENA
Lettland 2016, 20 Min.,
Regie: Ivo Skanstiš

Rachefeldzug unter Nachbarn: Als ein Jäger erschossen im Bachbett aufgefunden wird, nehmen dessen Kinder Axt und Flinte zur Hand, um sich blutig zu rächen. Die Gebrüder Coen auf Lettisch. Mit seiner skurrilen Western-Atmosphäre bewegt sich dieser lettische Independent-Film zwischen makabrem Psycho-Thriller und Schwarzem Humor.

PARADISE GOWNS · ATELJE „ROJAUS DRABUŽIAI“
Litauen, Finnland, Estland 2016, 54 Min.
Regie: Albina Griniute

Kleider für die letzte Reise. Helbe schneidert Bestattungskostüme. In ihrem Atelier beginnt eine filmische Reise durch die Turkuer Schären – lakonisch und bildstark zugleich. Die finnischen Schärengärten mit ihren zwischen 20.000 und 50.000 Inseln gehören zu den faszinierendsten Naturlandschaften Nordeuropas – ein transzendentes Landschaftsportrait.

Fr · 20 Uhr · Yachthafen Im Jaich/Lauterbach
Tickets: 15 €, ermäßigt 11 €

Tickets für das Rügen Film Festival

Der dritte Tag des Rügen Film Festival hat begonnen. Auch heute erwarten Sie neue Geschichten und bewegende Schicksale, alternative Lebensentwürfe und faszinierende Landschaften. Höhepunkt des heutigen Festivaltages ist der Baltische Abend im Yachthafen Lauterbach. Tickets dafür gibt es an der Abendkasse sowie im Festivalcenter in Sellin, Seeparkpromenade 1, im Haus der Touristeninformation in der Zeit von 11 bis 18 Uhr. Sie können die Tickets gern auch unter der Telefonnummer 038303-16260 reservieren. Wir freuen uns auf Sie.

Die Filme laufen in Originalsprachen, mit deutschen Untertiteln oder werden simultan übersetzt. Verschiedene Vorführungen laufen auch mit englischen Untertiteln bzw. englischer Simultanübersetzung. Die genauen Sprachversionen finden Sie in der Programmübersicht. Änderungen des Filmprogramms, der Anfangszeiten und des Rahmenprogramms bleiben vorbehalten.

Nachbarinsel Hiddensee ebenfalls auf dem Rügen International Film Festival vertreten

Mit dem Filmemacher Jörg Mehrwald, der das Zeltkino Hiddensee betreibt, ist auch die zweite Nachbarinsel von Rügen auf dem Rügen International Film Festival vertreten. In der Reihe „Local Heroes“ können die Besucher seinen Film „Kabarett an der Ostsee“ erleben, in dem er Kabarettisten porträtiert, die verschiedene Veranstaltungsorte an der Ostsee bespielen. Gedreht hatte er unter anderem auf Hiddensee und im Lachmöwe-Kabarett-Theater Baabe, wo sein Film am Freitag, dem 6. Oktober um 19 Uhr auch zu sehen ist.